Mit der Einführung der elektronischen Personalakte können Unternehmen eine höhere Flexibilität und Rückverfolgbarkeit im Rahmen ihrer Personalaktenverwaltung erreichen. Die elektronische Personalakte unterstützt Sie bei dem selektivem Datenverkehr und bietet strukturierte Zugriffsmöglichkeiten auf HR-Dokumente.

• Flexible Strukturierung
• Zugang für mehrere Nutzer (Berücksichtigung von Zugriffsrechten und Datenschutz)
• Auswertung der Personalakte unter verschiedenen Fragestellungen:
– Wer hat das Seminar noch nicht besucht?
– Wer besitzt die Fachausbildung?
– Wann war das letzte Mitarbeitergespräch?
– Wann fand die letzte ärztliche Untersuchung statt?
– Wann fand die letzte Einweisung an Maschinen statt?
• Verminderung der papierintensiven Personalaktenverwaltung
• Unterstützung und Optimierung von HR-Prozessen und Eliminierung von redundanten Funktionen
• Hinterlegung des Dienstaufnahmeformulars, der Dienstverträge und der Einstellungsinformationen
• Einwilligung gemäß § 7 Abs. 7 Arbeitszeitgesetz mit der Verlängerung der durchschnittlichen Arbeitszeit
• Gültigkeit von Betriebsarztuntersuchungen

Für weitere Inforamtionen kontaktieren Sie bitte:
Herrn Hendrik Ernst
T: +49 (0) 2924 9700 132
E: marketing@bb-sw.de