Die automatische Kennzeichenerkennung ermöglicht die bedienerlose Abwicklung der Zufahrten zu Parkplätzen und zum Firmengelände. Schranken werden bei berechtigten Fahrzeugen automatisch geöffnet. Die integrierte Ausweiserstellung innerhalb der Besucherverwaltung ermöglicht die zeitliche und räumliche Einschränkung der Zufahrtsberechtigung.

Alle Erkennungsvorgänge werden mit einer Verknüpfung zum jeweiligen Videobild in einer Datenbank abgelegt. Kennzeichen können zudem mit individuell hinterlegbaren Attributen (z.B. Firma, Fahrername, etc.) in der ZKS – Besucherverwaltung registriert und verschiedenen frei definierbaren Berechtigungsgruppen zugeordnet werden.
Die Breitenbach-Produkte ZKS – Besucherverwaltung und die Web-Besucherverwaltung arbeiten Hand in Hand und unterstützen Sie dabei, Ihre Kunden, Lieferanten, Gäste und Besucher sowie deren Fahrzeuge zu empfangen sowie schnell und sicher zu verwalten.

Je nach Berechtigungsgruppe können dann spezifische Zutrittsrechte gewährt oder Ereignisse ausgelöst werden. Handelt es sich beispielsweise um ein bekanntes oder autorisiertes KfZ-Kennzeichen (z.B. Fahrzeug eines Mitarbeiters), öffnet sich automatisch eine Schranke und das Fahrzeug darf einfahren.