ZMS – Zeitwirtschaft Management System ermittelt tagesaktuelle Zeitkonten-Informationen zu Überstunden / Mehrarbeit oder Flexzeitkonten zur Bewertung einer kostenoptimierten Personaleinsatzplanung und eines permanenten Personalcontrolling. Ausfallzeiten, wie Krankheit oder Urlaubszeit können in Abhängigkeit der vorhandenen Organisationsstrukturen sowohl zentral, wie dezentral bearbeitet werden. Workflow-Funktionen vereinfachen den Arbeitsablauf besonders bei mehrstufigen Bearbeitungs- oder Genehmigungsprozessen.